Fragen & AntwortenPortraitbild Ulrich Christen

...Ganzheitliche Therapie, Augenkrankheiten, Akupunktur, Behandlungsdauer, ...

Was möchten Sie wissen?

Statt nur das Auge bzw. den erkrankten Körperteil zu beachten, ist in der ganzheitlichen Therapie Ihr Gesamtzustand von Bedeutung. Es gilt herauszufinden, in welchem Bereich Ihre Lebensenergie sich nicht frei entfalten kann. Chronische Erkrankungen haben in der CM immer auch eine emotionale oder mentale Komponente, denn unsere Gedanken und Gefühle sind Teil unserer Lebensenergie.

Ich werde Sie fragen, wie Sie leben, wie Sie essen, was Ihnen Freude und was Ihnen Kummer macht, wie Sie schlafen, wie Sie sich bewegen und wie Sie verdauen....
Wir werden darüber sprechen, wie es Ihnen in Beziehung zu Mitmenschen geht, welche entscheidenden Ereignisse es in Ihrem Leben gab und noch vieles mehr.

Dabei vertrauen wir darauf, dass sich jene Zusammenhänge zeigen werden, welche für die Behandlung von Belang sind. Unsere Gespräche sind sanft und offen, niemals drängend und erzwungen.

Wir wollen Wege finden, Ihre Lebensenergie zu mobilisieren. Denn die benötigen Sie, um gesundheitliche Veränderungen und persönliches Wachstum zu erlangen.

Und wenn sie beim Lesen dieser Zeilen eine leise Unruhe oder Aufregung verspüren, sind Sie möglicherweise auf der richtigen Spur. Lauschen Sie doch mal nach Innen!

Neben akuten Beschwerden wie Gerstenkorn oder Bindehautentzündung liegt mein Schwerpunkt in der Begleitung chronischer Krankheiten: Makuladegeneration (AMD, feucht und trocken), Retinitis Pigmentosa, erhöhter Augeninnendruck (IOC), Irititis, Optikusneuropathie, Glaukom (Grüner Star), Linsentrübung (Grauer Star), Glioese, Mouche Volantes. Die meisten dieser Erkrankungen sind nicht heilbar im Sinne von "folgenlos verschwunden". Aber viele Krankheitsverläufe lassen sich beeinflussen, und ich bin überzeugt davon, dass es in jeder Situation die Möglichkeit einer Veränderung gibt. Sie sind Ihrer Erkrankung nicht ausgeliefert, und mit meinem Angebot können Sie lernen, das Beste daraus zu machen. Das ist das Ziel.

Manchmal vielleicht schon. Aber bedenken Sie: unser Sehsinn ist unser Hauptsinn, und er ist der Sinn, der am stärksten von unserem Bewusstsein beeinflusst ist. Nicht umsonst heißt es

„Wir sehen die Welt nicht wie sie ist, sondern wie wir sind“.

Daher birgt der ganzheitliche Ansatz die größere Heilkraft und das größere Potential für eine Entwicklung in Ihrem Sinne. Sie bauen durch den ganzheitlichen Ansatz eine neue Beziehung zu Ihrem Sehen auf, und Sie lernen, selbst Ihre Augen zu unterstützen. Das hat Kraft !

Nein, natürlich nicht. Trotz meiner Spezialisierung auf das Sehen behandele ich ja den Menschen, nicht die Krankheit. Die Grundsätze der Chinesischen Medizin (CM) gelten für den gesamten Organismus, nicht für einzelne Erkrankungen. Viele meiner Klient*innen haben neben ihrer Augenproblematik noch andere Anliegen wie Migräne, Tinnitus, Schmerzen im Bewegungsapparat, Neuropathien, Hypertonie uvm.
Andere kommen einfach nur mit Rückenschmerzen, Allergien oder Erschöpfung, um meine Arbeit in Anspruch zu nehmen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass meine Behandlungsphilosophie zu Ihnen passt, nehmen Sie doch einfach Kontakt auf, dann können wir die Möglichkeiten besprechen!

Unbedingt! Viele Augenärzt*innen unterstützen eine weiterführende Behandlung ebenso wie ich die fortlaufende Begleitung in klassischen Augenpraxen befürworte.

Es geht nicht darum, das Eine durch das Andere zu ersetzen, sondern das Beste aus beiden Welten zu Ihrem Wohle zusammen zu führen.

Das ist nicht exakt vorherzusagen, zu unterschiedlich sind die Bedürfnisse und Erfordernisse. Bei akuten Erkrankungen brauchen wir kurze, intensive Einsätze, bei chronischen Erkrankungen können Sie mit einer Anfangsphase rechnen, in der die Behandlungen im 7-14tägigen Rhythmus stattfinden, im weiteren Verlauf kommt es dann zu monatlichen Auffrischungsterminen.

Ihre Frage ist nicht dabei?